Voltigieren

Voltigieren

Was ist Voltigieren?

Voltigieren heißt, turnerisch-gymnastische Übungen auf dem Pferd auszuführen. Das Zusammenwirken von Pferd, Longenführer und Voltigierer bildet die Grundvoraussetzung für diese Pferdesportart. Der Longenführer longiert das Pferd auf einer großen Zirkellinie, die Voltigierer führen ihre akrobatischen Übungen im Einklang mit den Bewegungen des Pferdes aus.

Die Voltigierer brauchen vielfältige Fähigkeiten wie Koordination, Bewegungsgefühl, Gleichgewicht, Beweglichkeit und Schnellkraft. Zusammen mit einem geschulten Longenführer und einem korrekt ausgebildeten Pferd können sie eine erfolgreiche Einheit bilden.

 

Voltigieren im Reit- und Fahrverein Kindelsberg.

Das Voltigieren stellt bei uns einen wichtigen Bestandteil des Vereinslebens dar, rund 40 Kinder und Jugendliche im Alter von 4 bis 24 Jahren üben diesen faszinierenden Sport aus. Es bestehen derzeit eine Turnier- und drei Breitensport-Gruppen.

Nicht nur das turnerische Können des Einzelnen, sondern vor allem auch der besondere Zusammenhalt der "Voltis" untereinander – der Mannschaftsgedanke – stehen hier im Vordergrund.

Durch die Unterstützung des „Fördervereins für Voltigiersport Kreuztal eV“ findet der Unterricht größtenteils auf deren eigenen Pferden sowie Privatpferden statt. Auch das Einzelvoltigieren wird auf einem ausgebildeten Privatpferd angeboten. Unser Schulpferd "Tania" steht ebenfalls zur Verfügung.

Ihr Ansprechpartner zum Bereich Voltigieren ist Frau Heike Tillessen.

Unsere Voltis haben auch eine eigene Homepage und freuen sich über viele Klicks: http://voltis-rfk.jimdo.com/